Danksagung Trauer: Individuelle Formulierungen im Trauerfall

Auf die Bekanntgabe eines Todesfalls folgen häufig Kondolenzschreiben. Ehemalige Weggefährten und Angehörige drücken den Hinterbliebenen ihr Beileid aus. Mit einer Danksagung können Sie sich persönlich bei Verwandten und Freunden für ihre Unterstützung in der schweren Zeit bedanken. Die richtigen Worte zu finden, fällt manchem gar nicht so leicht – oft ist die Trauer noch präsent und die Erfahrung mit solchen Schreiben gering. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Danksagung individuell zu formulieren und geben Tipps für die Gestaltung…

Danksagung Trauer: Individuelle Formulierungen im Trauerfall

Was ist eine Danksagung?

Auch wenn so mancher Todesfall nicht unerwartet kommt – ein Schock ist es dennoch. Er leitet eine Phase der Trauer und Verarbeitung ein. Freunde und Verwandte, manchmal auch ehemalige Kollegen des Verstorbenen und des Trauernden haben Anteil an diesem Prozess.

Ihre Kondolenzschreiben spenden oft Trost und Zuspruch in einer Phase, die für viele von Hoffnungslosigkeit und Trauer geprägt ist. Eine Danksagung gibt Ihnen die Möglichkeit, sich für die Anteilnahme dieser Menschen zu bedanken.

Die Danksagung erfüllt zweierlei Funktionen: Sie hilft dabei, das Geschehene zu realisieren und zu verarbeiten. Und sie kann außerdem dabei helfen, dass sich jemand nicht in seiner Trauer eingräbt und zurückzieht, dadurch, dass wieder Kontakt mit der Außenwelt aufgenommen wird.

Lässt der Schockmoment nach, können Trauernde die Wünsche und Beileidsbekundungen nach und nach aufnehmen, die zu Beginn vielleicht noch untergegangen sind. Nicht wenige lesen Kondolenzschreiben auch nach längerer Zeit erneut.

Wenn Sie diesen Menschen Ihren Dank aussprechen möchten, dann wird üblicherweise zwei bis vier Wochen nach der Beerdigung eine Danksagung versandt.

Verschiedene Formen der Danksagung

Es gibt verschiedene Wege, wie Sie Ihren Dank übermitteln können:

  • Mündliche Danksagung

    Eine Möglichkeit ist die mündliche Danksagung. Das kann eine kurze Erwiderung sein, beispielsweise am Grab bei der Beerdigung oder beim anschließenden Leichenschmaus. Neben persönlichen Gesprächen ist eine Trauerrede eine andere Form der mündlichen Danksagung.

  • Schriftliche Danksagung

    Eine schriftliche Danksagung kann in Form von Danksagungskarten mit Umschlag erfolgen. Eine Danksagung an Angehörige und enge Freunde erfolgt meist so. Ebenso ist es möglich, einen Text in einer Zeitung zu schalten. So eine Zeitungsanzeige gehört in die Rubrik „Trauer“, ebenso wie die Todesanzeige.

Diese beiden Formen der Danksagung müssen sich nicht gegenseitig ausschließen. Vielmehr kommt es darauf an zu schauen, in welcher Situation welche Form angemessen ist. Eine mündliche Danksagung allein ist in jedem Fall etwas Flüchtiges. Schriftliche Danksagungen hingegen können zu einem späteren Zeitpunkt erneut gelesen werden.

An wen geht die Danksagung?

Üblicherweise geht eine schriftliche Danksagung an Angehörige und enge Vertraute. Eine Verpflichtung dazu gibt es natürlich nicht. Wer nur losen Kontakt mit den entfernteren Verwandten pflegt, dem mag ein persönlich formuliertes Schreiben schwer fallen.

Denkbare Adressaten einer Danksagung:

  • Verwandte
  • Kollegen
  • Nachbarn
  • Vereinskameraden
  • Gemeindemitglieder
  • Helfer

Andererseits ist klar: Bei einem sehr großen Bekanntenkreis (oder entsprechender Prominenz des Verstorbenen) können nur schwerlich allen Kondolierenden Danksagungskarten mit Umschlag geschickt werden. Üblicherweise wird das auch nicht erwartet werden.

Jeder, der selbst bereits einen geliebten Menschen verloren hat, weiß, dass in dieser Zeit für die Betroffenen alles drunter und drüber geht. Die Bestattung muss organisiert werden und schon die Überlegungen, wer vom Todesfall unterrichtet werden muss, sind nicht immer vollständig.

Ist der Aufwand (und oft auch die damit verbundenen Kosten) zu hoch, kann eine persönlich formulierte Danksagung als Text in einer Zeitung eine gute Alternative sein.

Aufbau und Inhalt einer Danksagung

Für eine Danksagung gibt es keinerlei formale Vorgaben. Im Gegenteil, das würde der Individualität zuwider laufen. Ein bestimmter Aufbau und typische Inhalte lassen sich dennoch immer wieder finden:

  • Datum und Ort
  • Name der verstorbenen Person
  • Geburts- und Todesdatum der verstorbenen Person
  • Dank für die Unterstützung, Aufmerksamkeit, Blumen, Geldgeschenke
  • Name der hinterbliebenen Person

Die Details können hier abweichen. Beispielsweise beschränken sich manche darauf, bei den Lebensdaten des oder der Verstorbenen nur die Jahreszahlen zu nehmen oder lassen selbst diese weg. Andere legen Wert auf Vollständigkeit und führen Monat und Geburts- beziehungsweise Todestag ebenfalls an.

Häufig wird eine Danksagung mit einem Zitat, einem Lebensmotto oder einem Gedicht eingeleitet. Erst dann folgen die formalen Daten nebst persönlichem Dank. Der kann allgemein oder ganz konkret formuliert sein. Statt einem Danke für die vielen Beileidsbekundungen könnte beispielsweise bei einer längeren Erkrankung speziell dem Pflegepersonal auf einer Krankenstation oder den ambulanten Diensten gedankt werden.

Dazu kommt ein große Freiheit bei der weiteren Gestaltung. Manche schmücken die schriftliche Danksagung mit einem Bild der verstorbenen Person, andere greifen auf Symbole zurück. Bliebt sind Symbole, die für …

  • Spiritualität stehen, zum Beispiel Kreuz, Kerze oder Engel,
  • Vergänglichkeit stehen, zum Beispiel bestimmte Blumen oder Blätter,
  • Hoffnung stehen, zum Beispiel Himmel und Meer.

Zitate und Beispiele für eine Danksagung

Wer sich nie mit bestimmten Formulierungen auseinandergesetzt hat, wird erst recht in der Phase des Trauerns nicht mühelos für jeden Kondolierenden die passenden Worte finden. Um Sie bei diesem Vorhaben zu unterstützen, geben wir Ihnen nachfolgend einige Beispiele für Trauersprüche und Formulierungen, die Sie in einer Danksagung verwenden können.

Vorab eine kleine Auswahl an möglichen Zitaten, gefolgt von Beispielen für Ihre Danksagung, die als Inspiration dienen. Sie eigenen sich sowohl für gedruckte Danksagungskarten, die Sie an engste Angehörige versenden als auch für einen Anzeigentext in einer Zeitung.

Zitate als Trauersprüche

  • Das einzig Wichtige im Leben, sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen. Albert Schweitzer
  • Als du entschieden hast, zu gehen, blieb für uns die Erde stehen. Unbekannt
  • Alles Getrennte findet sich wieder. Friedrich Hölderlin
  • Und am Ende meiner Reise hält der Ewige die Hände und er winkt und lächelt leise – und die Reise ist zu Ende. Matthias Claudius
  • Ich gehe zu denen, die mich liebten. Und warte auf die, die mich lieben. Unbekannt
Musterstadt, im Februar 2020

Niemand ist fort, den man liebt, denn Liebe ist ewige Gegenwart. Stefan Zweig

Heinrich Müller
1.1.1921 – 1.1.2020

Vielen Dank für die vielen aufrichtigen Beileidsbekundungen zum Tod unseres Vaters. Jede einzelne hat uns auf ihre Art und Weise berührt. Wir vermissen unseren Vater sehr. Gleichzeitig fühlen wir uns durch die liebevollen Worte getröstet.

Familie Müller


Musterstadt, im Mai 2020

Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon. Jean de la Fontaine

Max Muster
Geboren am 1.1.1921 – Gestorben am 1.4.2020

Für die aufrichtige Anteilnahme zum Tod meines geliebten Mannes möchten wir uns auf diesem Wege bei allen Verwandten, Bekannten, Freunden und Nachbarn bedanken.

Im Nahmen aller Angehörigen: Trude Muster


Für die vielen Zeichen der Anteilnahme, der tiefen Verbundenheit und Freundschaft, die wir nach dem Tod meiner geliebten Frau

Sabine Mustermann

erfahren durften, möchten wir uns herzlich bedanken. Unser besonderer Dank geht an die Belegschaft der Palliativstation XY, die uns während der gesamten Zeit einfühlsam begleitet und unterstützt haben.

Thorsten Mustermann mit Leonie und Lukas
Ilka und Georg Mustermann
Finn und Anne Zeller


Musterstadt, im Juli 2020

Ihr, die ihr mich geliebt habt, seht nicht auf das Leben, das ich beendet habe, sondern auf das, welches ich beginne. Augustinus

Annemarie Mustermann
Geb. am 8.12.1930 – Gest. am 1.6.2020

All denen, die uns in dieser schweren Zeit Beistand geleistet und uns mit Trost und Gebeten unterstützt haben, möchten wir auf diesem Wege unseren herzlichen Dank aussprechen. Unsere Mutter fehlt uns unendlich. Aber es ist schön zu wissen, dass sie von so vielen Menschen geliebt und vermisst wird.

Familie Mustermann


Musterstadt, im Dezember 2020

Horst Mustermann
1932 – 2020

Vielen Dank für die viele Anteilnahme, die Unterstützung, die vielen Blumen und tröstenden Worte. Bei all der Trauer spendeten sie Mut und Hoffnung und zeigten uns, wie schmerzlich der Verlust auch für andere Menschen ist.

Anke und Andreas Mustermann


Gustav Mustermann
5.5. 1938 – 1.1.2020

Herzlichen Dank allen, die unseren lieben Vater und Opa auf seinem letzten Weg begleiteten. Die ihre Wertschätzung und Verbundenheit mit Blumen und Geldspenden zeigten und uns auf so vielfältige Art mit Worten und Gesten ihre Trauer und Anteilnahme spiegelten. Wir sind gerührt und dankbar, so viel Unterstützung erhalten zu haben.

Im Namen aller Angehörigen: Bernd Mustermann

[Bildnachweis: by Shutterstock.com]
15. Mai 2020 Redaktion Icon Autor: Herbstlust Redaktion

Die Herbstlust-Redaktion besteht aus erfahrenen Autoren mit langjähriger Berufserfahrung. Trotz sorgfältiger Recherche erheben die Artikel keinen Anspruch auf Vollständigkeit und informieren lediglich allgemein. Der vorliegende Artikel kann eine fachliche oder ärztliche Beratung nicht ersetzen.

Weiter zur Startseite