Sprüche über die Familie: Schöne, lustige und ernste Verse

Geburt, Hochzeit, Geburtstag – es gibt viele Anlässe, bei denen wir unseren Liebsten sagen möchten, wie viel sie uns bedeuten. Wir haben für Sie die schönsten Verse und Zitate zusammen getragen, die das Zugehörigkeitsgefühl zur Familie liebevoll umschreiben. Ernste und nachdenkliche Verse, aber auch witzige und heitere Sprüche für die ganze Familie, Eltern und Kinder…

Sprüche über die Familie: Schöne, lustige und ernste Verse

Schöne Sprüche über die Familie

Auch wenn im engsten Kreis schon mal die Fetzen fliegen, im Endeffekt schenkt uns der Mikrokosmos Familie viel Halt und Sicherheit. Die besten Verse, die den hohen Wert der Familie betonen und ein wenig nachdenklich stimmen:

  • „Familie ist, wo das Leben seinen Anfang nimmt und die Liebe niemals endet.“ (Unbekannt)
  • „Das höchste Glück ist die Liebe der Familie.“ (Unbekannt)
  • „Das Wichtigste auf der Welt ist Familie und Liebe.“ (John Wooden)
  • „Zuhause ist, wo die Liebe wohnt, wo Erinnerungen geboren werden, Freunde immer Willkommen sind und jederzeit ein Lächeln auf dich wartet.“ (Unbekannt)
  • „Mein Zuhause ist dort, wo meine Familie ist.“ (Unbekannt)
  • „Familie bedeutet, ein Teil von etwas Wundervollem und Einzigartigem zu sein. Du wirst geliebt und du liebst.“ (Unbekannt)
  • „Das Erste, dass der Mensch im Leben vorfindet, das Letzte, wonach er die Hand ausstreckt, das Kostbarste, was er im Leben besitzt, ist die Familie.“ (Adolph Kolping)
  • „Familie ist wie ein Baum. Die Zweige können in unterschiedliche Richtungen wachsen, doch die Wurzeln halten zusammen.“ (Unbekannt)
  • „Ein Mensch ohne Familie ist wie ein Blatt im Wind, das hilflos hin und her weht.“ (Unbekannt)
  • „Familie bedeutet für den Rest deines Lebens nie wieder allein zu sein.“ (Unbekannt)
  • „Ohne Familie zittert der Mensch, allein auf der Welt, vor Kälte.“ (Andre Maurois)
  • „Meine Familie fängt mich auf, wenn ich falle.“ (Unbekannt)
  • „Die Familie ist da, wenn alle anderen weg sind.“ (Unbekannt)
  • „Freunde kommen und gehen, aber Familie hat man immer.“ (Unbekannt)
  • „Je kaputter die Welt draußen, desto heiler muss sie zu Hause sein.“ (Reinhard Mey)
  • „Auch wenn du gehst, du bleibst immer ein Teil deiner Familie.“ (Unbekannt)
  • „In einer Familie musst du dich nicht erst beweisen, um geliebt zu werden. Sie liebt dich, wie du bist, mit all deinen Facetten.“ (Unbekannt)
  • „Zuhause ist da, wo man dich wieder aufnimmt, auch wenn du mal etwas falsch gemacht hast.“ (Christian Morgenstern)
  • „Familie ist Verantwortung und Geborgenheit zugleich.“ (Unbekannt)
  • „Die Familie ist die Heimat des Herzens.“ (Giuseppe Mazzini)
  • „Eine intakte Familie ist mehr wert als alle Goldbarren auf der Welt.“ (Unbekannt)
  • „Die Empfindung des Einsamseins ist schmerzlich, wenn sie uns im Gewühl der Welt, unerträglich jedoch, wenn sie uns im Schoße unserer Familie überfällt.“ (Marie von Ebner-Eschenbach)
  • „Die Liebe der Eltern zu ihren Kindern ist das einzige vollkommen selbstlose Gefühl.“ (William Somerset Maugham)
  • „Man ist glücklich verheiratet, wenn man lieber heimkommt als fortgeht.“ (Heinz Rühmann)
  • „Das Einzige, wofür es sich zu kämpfen lohnt, ist die Familie.“ (Lincoln Burrows)
  • „Wir können die Liebe der Eltern nicht nachvollziehen, bis wir selbst Eltern werden.“ (Henry Ward Beecher)
  • „Familien sind wie Karamell – meist süß mit ein paar Nüssen.“ (Unbekannt)
  • „Einer der größten Fehler die man machen kann, ist zu wenig Zeit mit den Menschen zu verbringen die man liebt!“ (Unbekannt)
  • „Es stimmt, Weihnachten ist eine Menge Arbeit, besonders für Mütter. Aber wenn man auf all die Weihnachtsfeste seines Lebens zurück blickt, merkt man, dass man Familientraditionen und immerwährende Erinnerungen geschaffen hat. Diese Erinnerungen, ob gut oder schlecht, helfen die Familie zusammen zu halten.“ (Caroline Kennedy)
  • „Jeder Jugendliche macht früher oder später die verblüffende Entdeckung, dass auch Eltern gelegentlich Recht haben könnten.“ (Unbekannt)
  • „Manchmal hilft nur eine dicke Umarmung und keine endlose Diskussion darüber, was zu tun sei.“ (Unbekannt)
  • „Liebe deine Eltern. Wir sind so damit beschäftigt, erwachsen zu werden, dass wir oft vergessen, dass sie auch alt werden.“ (Unbekannt)

Lustige Sprüche über die Familie

Witzig und stets mit einem Körnchen Wahrheit – hier sind die lustigsten Verse über die Familie, in denen sich jede Mama und jeder Papa wieder finden:

  • „Ruhe ist etwas Schönes. Es sei denn, du hast Kinder. Dann ist sie verdächtig!“ (Unbekannt)
  • „Ein Baby ist das perfekte Beispiel einer Minderheitsregierung.“ (Unbekannt)
  • „Das Schönste an einer Familie: Man ist nie allein. Das Schlechte an einer Familie: Man ist nie allein.“ (Unbekannt)
  • „Was ist eine richtige Familie? Die Frau ist die Regierung, der Mann ist das Volk und die Kinder sind die Opposition.“ (Unbekannt)
  • „Kinder zu haben ist wie ein Horrorfilm: Wenn es still wird, passiert gleich was Schlimmes.“ (Unbekannt)
  • „Wenn meine Kinder irgendwann rauskriegen, dass gar nichts Schlimmes passiert, wenn ich bis drei zähle, bin ich erledigt.“ (Unbekannt)
  • „Kinder können nie ihre Schuhe finden, aber das kleinste Stück Zwiebel im Essen finden sie immer.“ (Unbekannt)
  • „Gestern war Stromausfall: kein Internet, kein Fernseher. Ich habe mich dann mit meiner Familie unterhalten. Sie scheinen ganz nett zu sein.“ (Unbekannt)
  • „Die 4 Mamis einer Tochter:
    Mami = Alles Ok
    Maaami = Irgendwas ist im Busch
    MAAAMI = Situation eskaliert
    Mamilein = Zu spät, Chaos perfekt“ (Unbekannt)
  • „Meine Eltern haben mir, als ich klein war, verboten zum Schrank mit den Putzmitteln zu gehen. Es wirkt bis heute!“ (Unbekannt)
  • „Wenn meine Mutter irgendwann mal alle Gutscheine auslöst, die ich ihr als Kind geschenkt habe, bin ich erledigt.“ (Unbekannt)
  • „Vergesst Facebook und Google! Die wahre Sicherheitslöcher für privateste Daten sind Vierjährige im Kindergarten.“ (Gebbi Gibson)

Sprüche über Mütter

Von der Liebe der Mütter bis hin zu ihren einzigartigen Superkräften. Die schönsten Verse über Mamas für alle, die ihrer Mutter sagen möchten, wie sehr sie sie lieben und schätzen – und das nicht nur an Muttertag:

  • „Die Liebe einer Mutter kennt keine Grenzen.“ (Unbekannt)
  • „Die Liebe einer Mutter teilt sich nicht zwischen den Kindern, sie vervielfältigt sich.“ (Maria Theresia)
  • „Das Auge der Mutter ergründet das Kind bis in die Tiefen des Herzens.“ (Johann Heinrich Pestalozzi)
  • „Keine Weisheit, die auf Erden gelehrt werden kann, kann uns das geben, was uns ein Wort und ein Blick der Mutter gibt.“ (Wilhelm Raabe)
  • „Das Auge der Mutter ergründet das Kind bis in die Tiefen des Herzens.“ (Johann Heinrich Pestalozzi)
  • „Mütter verstehen, was Kinder nicht sagen.“ (Jüdisches Sprichwort)
  • „Nur um eine liebende Frau her kann sich eine Familie bilden.“ (Friedrich Schlegel)
  • „Einen Engel ohne Flügel nennt man Mama.“ (Unbekannt)
  • „Das Herz einer Mutter ist ein tiefer Abgrund, an dessen Ende man immer Vergebung finden wird.“ (Honoré de Balzac)
  • „Es gibt keinen Ort der Welt, an dem man sicherer geborgen wäre, als in den Armen der Mutter.“ (Selma Ottilia Lovisa Lagerlöf)
  • „Jede arbeitende Mutter ist eine Superfrau.“ (Uma Thurman)
  • „Meine Lieblingsheldinnen sind berufstätige Mütter mit kleinen Kindern.“ (Ulrich Wickert)
  • „Muttersein ist… schwierig und… gibt einem so viel.“ (Gloria Estefan)
  • „Bei der Geburt werden nicht nur Babies geboren, sondern auch Mütter – starke, zuverlässige, fähige Mutter, die an sich selbst und ihre innere Stärke glauben.“ (Barbara Katz Rothman)
  • „Mami weiss…
    4 Jahre: Mami weiss alles!
    8 Jahre: Mami weiss viel!
    12 Jahre: Mami weiss nicht wirklich alles!
    14 Jahre: Mami weiss gar nix!
    16 Jahre: Wer ist Mami?
    18 Jahre: Die gehört doch zum alten Eisen!
    25 Jahre: Mami weiss das vielleicht!
    35 Jahre: Bevor wir entscheiden, fragen wir mal Mami!
    45 Jahre: Ich frage mich wie Mami darüber denkt!
    70 Jahre: Wie gerne würd ich jetzt Mami fragen können… “ (Unbekannt)
  • „Der Tod einer Mutter ist der erste Kummer, den man ohne sie beweint.“ (Jean Antoine Petit-Senn)
  • „Was eine Mutter gläubigen Gemüts in das Herz ihres Kindes pflanzt, trägt reichere Frucht als alle Samen der Erde.“ (Max Dauthendey)

Sprüche über Väter

Väter inspirieren ihre Kinder, begeistern sie für das Leben und sind ihnen wertvolle Vorbilder. Hier finden Sie die besten Verse, die das liebevolle Verhältnis vom Vater zu seinem Kind umschreiben. Das passt nicht nur zum Vatertag:

  • „Es gibt nichts wichtigeres in der Kindheit als den Schutz des Vaters.“ (Sigmund Freud)
  • „Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr.“ (Wilhelm Busch)
  • „Das Wichtigste, was ein Vater für seine Kinder tun kann, ist ihre Mutter zu lieben.“ (Theodore Hesburgh)
  • „Du bist kein richtiger Mann, wenn du dich nicht um deine Kinder kümmerst. Sie brauchen dich.“ (Billy O’Reilly)
  • „Papa. Er kann wie ein Kind spielen, wie ein Freund Ratschläge geben und wie ein Leibwächter schützen.“ (Unbekannt)
  • „Ein richtiger Mann liebt seine Frau und stellt seine Familie als das Wichtigste im Leben dar. Nichts hat mir mehr Frieden und Zufriedenheit gebracht, als ein guter Ehemann und Vater zu sein.“ (Frank Abagnale)
  • „Vor allem brauchen Kinder unsere bedingungslose Liebe, ob sie Erfolg haben oder Fehler machen; wenn das Leben einfach ist und wenn das Leben hart ist.“ (Barack Obama)
  • „Ein wirklich reicher Mann ist einer, dessen Kinder ihm in die Arme laufen, wenn seine Hände leer sind.“ (Unbekannt)
  • „Einige Leute glauben nicht an Helden, aber sie haben meinen Vater nicht getroffen.“ (Unbekannt)
  • „Als ich vierzehn war, war mein Vater so unwissend. Ich konnte den alten Mann kaum in meiner Nähe ertragen. Aber mit einundzwanzig war ich verblüfft, wie viel er in sieben Jahren dazugelernt hatte.“ (Mark Twain)
  • „Man wird irgendwie menschlicher, wenn man ein paar Minuten Vater ist.“ (Jimmy Carter)
  • „Vater zu werden heißt ein Vorbild für seinen Sohn zu sein – jemand zu dem er aufschauen kann.“ (Wayne Roodey)
  • „Ein grundlegender und unaufhebbarer Widerspruch in der männlichen Natur: Kein Vater von vierzig will, daß seine Tochter tut, was die Töchter anderer Väter tun sollten, als er zwanzig war.“ (Unbekannt)

Sprüche über Kinder

Die Welt mit den Augen der Kinder sehen und von ihnen lernen. Hier sind die schönsten Verse über Kinder, die zum Nachdenken anregen. Es sind hilfreiche Sprüche für alle, die eine besondere Weisheit den Eltern zu Geburt ihres Kindes mitgeben wollen:

  • „Zwei Dinge sollten Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“ (Johann Wolfgang von Goethe)
  • „Das Lachen der Kinder ist der Treibstoff der Familie.“ (Unbekannt)
  • „Ein Kind ist sichtbar gewordene Liebe.“ (Novalis)
  • „Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.“ (Maria Montessori)
  • „Die kostbarsten Juwelen, die du um den Hals tragen kannst, sind die Arme deiner Kinder.“ (Unbekannt)
  • „Darum liebe ich die Kinder, weil sie die Welt und sich selbst noch im schönen Zauberspiegel ihrer Phantasie sehen.“ (Theodor Storm)
  • „Kinder machen es besser als die Erwachsenen: Sie sagen einfach gerade heraus, was sie denken.“ (Unbekannt)
  • „Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.“ (Aurelius Augustinus)
  • „Ein Kind ist eine kleine Hand, die zurückführt in eine Welt, die man vergessen hat.“ (Unbekannt)
  • „Von deinen Kindern lernst du mehr, als sie von dir.“(Friedrich Rückert)
  • „Wer sagt, es gibt nur sieben Wunder auf der Welt, hat noch nie die Geburt eines Kindes erlebt. Wer sagt, Reichtum ist alles, hat nie ein Kind lächeln gesehen. Wer sagt, diese Welt ist nicht mehr zu retten, hat vergessen, dass Kinder Hoffnung bedeuten.“ (Honoré de Balzac)
  • „Ein Neugeborenes ist aller Anfang. Es repräsentiert Hoffnung und die Offenheit aller Möglichkeiten und es ist das größte Wunder einer Familie.“ (Unbekannt)
  • „Du kannst deinen Kindern deine Liebe geben, nicht aber deine Gedanken. Sie haben ihre eigenen.“ (Khalil Gibran)
  • „Kinder und Uhren dürfen nicht beständig aufgezogen werden, sie müssen auch gehen.“ (Jean Paul)
  • „Mit einer Kindheit voll Liebe aber kann man ein halbes Leben hindurch für die kalte Welt aushalten.“ (Jean Paul)
  • „Viele Kinder haben schwer erziehbare Eltern.“ (Jean-Jacques Rousseau)
  • „In der kleinen Welt, in welcher Kinder leben, gibt es nichts, dass so deutlich von ihnen erkannt und gefühlt wird, als Ungerechtigkeit.“ (Charles Dickens)
  • „Jedes neugeborene Kind bringt die Botschaft, dass Gott sein Vertrauen in die Menschheit noch nicht verloren hat.“ (Rabindranath Tagore)
  • „Wenn wir wahren Frieden in der Welt erlangen wollen, müssen wir bei den Kindern anfangen.“ (Mahatma Gandhi)
  • „Kinder müssen mit Erwachsenen sehr viel Nachsicht haben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)
  • „Auf Kinder wirkt nichts so schwach, als eine Drohung, die nicht noch vor Abend in Erfüllung geht.“ (Jean Paul)
  • „Kinder lieben zunächst ihre Eltern blind, später fangen sie an, diese zu beurteilen, manchmal verzeihen sie ihnen sogar.“ (Oscar Wilde)
  • „Wir könnten so viel von den Kindern lernen, wenn wir nur nicht so erwachsen wären.“ (Irmgart Erath)
  • „Einen traurigen Mann erdulde ich, aber kein trauriges Kind.“ (Jean Paul)
  • „Die Arbeit läuft nicht davon, wenn du einem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis du deine Arbeit beendet hast.“ (Chinesisches Sprichwort)
  • „Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt.“ (Martin Luther)

Was andere Leser noch gelesen haben

[Bildnachweis: herbstlust.de]
7. April 2021 Redaktion Icon Autor: Herbstlust Redaktion

Die Herbstlust-Redaktion besteht aus erfahrenen Autoren mit langjähriger Berufserfahrung. Trotz sorgfältiger Recherche erheben die Artikel keinen Anspruch auf Vollständigkeit und informieren lediglich allgemein. Der vorliegende Artikel kann eine fachliche oder ärztliche Beratung nicht ersetzen.

Weiter zur Startseite